NoReturn Psionische Resonanz

#1
Moin zusammen,

ich hatte mal wieder eine Idee zur Psionik und wie ich meine allesamt overpowerten Psioniker etwas balancen kann.
Folgende Hausregel findet bei uns seit Kurzem Anwendung:

Psionische Resonanz:
Immer nach dem erfolgreichen Zielbereichswurf werden vom SL 2W6 geworfen. Und es tritt ein Zusatzeffekt entsprechend folgender Tabelle ein:

12: Der Wirker darf zwei zusätzliche Kraftstufen verteilen
11: Der Wirker darf eine zusätzliche Kraftstufe verteilen
6-10: Kein Zusatzeffekt
5: Die App erhält eine Lichteffekt welcher zu der App passt und typischerweise den Wirker erkennen oder erahnen lässt.
4: Wie 5, aber es gibt zusätzlich einen akkustischen Effekt.
3: Die App hat keine Auswirkung.
2: Wie 4 aber der Effekt der App tritt nicht ein.

Ich würde diesen Effekt verdeckt machen damit die Spieler sich damit nicht auseinandersetzen müssen und ggf ein ausbleibender Effekt den Wirker überraschen kann.


Sagt was ihr davon haltet und teilt mir Verbesserungsvorschläge mit.
 
#2
Inwiefern balanced dass denn einen OP Psioniker? Ich meine, ja, so einmal alle 15 Psianwendungen fällt dann der Effekt aus. Und es ist nicht unwahrscheinlich, dass es zu kleineren kosmetischen Effekten kommt. Aber meistens hat es halt keine oder nur kosmetische Auswirkungen. Und es ist ein zusätzlicher Würfelwurf...

Und wie stellt sich das bei dir überhaupt da mit OP Psionikern? Meine praktischen Erfahrungen mit PSI sind nämlich etwas durchwachsen, und meistens haben sich die entsprechenden SC schwer getan, den Zielbereich zu treffen, und daher kam es recht oft zu Pleiten Pech und Pannen, denn es passieren ja mitunter dramatische Dinge, vor allem wenn man etwas mehr daneben liegt.
 
#3
Es gibt 2 Situationen... Wenn der Psi-wirker weiß das Gefahrt kommt und wenn er überrascht ist. Bei ersteres ist er Op, weil Willenskraft auf 7 z.b. skillen durch N² und gib ihn Kraftpunkte sammeln. mit 11 Würfel oder was er da theoretisch haben kann, krieg er schnell 3 weitere Punkte, die er dann auf Bereich erweiteren hauen kann... So wird aus nen 8-12 ein 5-15 Bereich...den mit 3 Würfeln verfehlen ist schon schwerer.
Beim Überraschten sieht es anders aus. Da gibt es halt die die trotzdem vollen Schaden raushauen wollen und Apps im Bereich von +15 aufwärts wählen, geht oft daneben, oder halt die die dann lieber 8-12er Apps raushauen mit 2-3 Punkte auf ausweitern und dafür weniger Schaden in Kauf nehmen.

Natürlich kann man auch richtig viel Pech haben. Oft läuft es aber irgendwie ungefähr so ab. Würde da eher woanders den Hebel ansetzen. Z.B. visuelle effekte das man merkt das es ein Psioniker ist. Oft können die nämlich unbemerkt wirken ;)
Finde das da oben nicht wirklich ein Balancing. Mit viel Pech reißt ein Psioniker alles in x m Reichweite mit 100 Punkte schaden in den Tod.....oder haut 200 Schaden auf paar Gegner raus.. Da gibt es nicht wirklich was dazwischen^^
 

Manni

Founder / Gründer
Mitarbeiter
#4
Ich würde nicht ballancing sagen sondern Anpassung. Wie wir schon bei den drei Postings sehen, ist die Wahrnehmung und der Einsatz von PSI genau das was es sein soll: je nach Spielstil leicht bis extremst schwer zu kalkulieren und somit unterschiedlich mächtig. Auszuhebeln sind alle Situationen seitens des SL.
Daher lese ich weiterhin einfach mal mit und bin der weitere Hausregeln interessiert gegenüber.

P.S. ich habe ein Präfix vor den Thread gehangen.
 

Oben