NoReturn [Krankheit und Verletzungen] Einfache, nicht unbedingt tödliche Krankheiten

#1
Moin, dann poste ich mal meine Ideen zum Thema Krankheiten. Sollen als kleine Ergänzung dienen und die Spieler eher nerven,als töten. Somit sind sie uach prima in dünn besiedelten Gebeiten zugebrauchen. Es wird immer wieder um neue Einfälle ergänzt oder auch ihr könnt gerne Ideen mit reinbringen.

Wundinfekt:
Wenn man eine Wunde nicht einigermaßen ordentlich säubert und verbindet, kann sie verdrecken und sich entzünden. Am Anfang würfelt man Infektionsresistenz gg 3. Sollte diese Probe missglückten entzündet sich die Wunde. Dadurch wird sie geschwollen und erzeugt Schmerz. Für jeden Tag gibt es +1 Schmerz bis die Wunde vernünftig gesäubert und verbunden wird. Damit schwiullt es wieder ab, heisst jeden Tag verringert sich der Schmerz um 1.

Verstauchung:
Nervig, aber nicht tödlich. Kann als negativen Effekt auftreten wenn man mit Wucht gegen etwas rennt, fällt oder von hohen Klippen sich falsch abfedert. Auch hier wird Schmerz erzeugt und zwar zwischen 2-4 je nach schwere(Spielleiter Entscheidet in diesen fall). Dagegen hilt durchaus eine Schiene und paar Tage Ruhe.

Bakterieller Infekt:
Klingt zwar nicht weit hergeholt, gibt es ja heute schon..Dennoch gibt es das auch noch in der Endzeit. Dort kann es nur noch gravierender sein. Aber selten tödlich. Hier drunter fallen alle Infekte die mit Bakterien zu tun haben. Infektresistenz gegen 2-5 je nach Schwere. Auch hier erfolgen Schmerz als allgemeiner Malus auf alles. Heisst in diesen Fall sind alle Körperregionen betroffen, wird aber nicht zusammen addiert. Heissst bei Schmerz 4, wird diie 4 nur einmal gezählt und nicht pro Körperteil. Die TO Errechnugn erfolgt normal. Pro Tag erhöht sich der Schmerz um 1. Alle 2 Tage wird ein erneuter Infektionsresistenzwurf gemacht. Sollte de gelingen, klingt die Krankheit wieder mit -1 Schmerz pro Tag ab.

Virus-Infekt:
Wie auch bei Bakterieller Infekt. Beides ist aber Kompatibel und können zeitgleich in Erscheinung treten.

Sporen:
Viele Mikroorganismen schleudern Sporen um sich fortzupflanzen. Wie bei Schimmel können sie relativ weit fliegen und natürlich so auch in die Lungen eindringen. Diese Art der Krankheit betrifft Zonen 6 und 8. Infektionsresistenzwurf gg6. Die Mikroorganismen breiten sich in der Lunge aus und verringern somit die Ausdauer des Opfers.Jeden Tag wird die Fertigkeit Ausdauer um 1 und alle 2 Tage verringert sich die Konstitution um 1. Als Behandlung kann man Antibiotika oder auch Alkoholdämpfe einsetzen. Richtige Wahnsinnige könnten auch Gifte gegen Unkraut oder dergleiche nverwenden, ob es nur angenehemr ist, ist fraglich.
 

Sil

Administrator
Mitarbeiter
#2
Sehr schön gemacht.

Wundinfekt:
Wenn man eine Wunde nicht einigermaßen ordentlich säubert und verbindet, kann sie verdrecken und sich entzünden. Am Anfang würfelt man Infektionsresistenz gg 3. Sollte diese Probe missglückten entzündet sich die Wunde. Dadurch wird sie geschwollen und erzeugt Schmerz. Für jeden Tag gibt es +1 Schmerz bis die Wunde vernünftig gesäubert und verbunden wird. Damit schwiullt es wieder ab, heisst jeden Tag verringert sich der Schmerz um 1.
Wie handhabst du das mit Krankheiten aus dem Corebook wie Fleischrost die ebenfalls aus infizierten Wunden heraus kommen. Suchst du dir dann eine aus oder Würfelst du nochmal was die Spieler bekommen?
 
#3
Würde ich den jeweiligen GM frei überlassen, jenachdem wo es stattfindet. Also Situationsabhängig. Letztenendlich will ich den Spielern mit Medizin die Möglichkeit geben den Skill aktiv einzusetzen und es auch gleichzeitig Schwieriger zu machen. Wie bei deinen Beispiel: Ist es jetzt FLeischrost oder einfach nur ein Wundinfekt udn wie gehe ich als Arzt am besten vor? Bei den momentzanen Krankheiten geht das mMn etwas unter.
 

Sil

Administrator
Mitarbeiter
#4
Das stimmt allerdings.
Diagnose ist dann auch nicht so effektiv. Hoffen wir mal das im Level Up ein paar mehr Krankheiten auftauchen.
Die Idee nehme ich mal direkt in mein Spiel auf und lasse die Leute etwas leiden :D
 
#6
Geflechte:
Klingt harmlos und ist es eigentlich auch.Darunter fallen Hautkrankheiten der Kategorie Mitesser. Es bilden sich auf der haut Geflechte, wie z.B. Schuppengeflecht. Die haut wird zwar spröde und was anfälliger für Schürfwunden, aber ansonsten hinterlässt es bzw verursacht keinen weiteren Schäden. Sie können sich dennoch ausbreiten und auf andere Körperstellen übergreifen. Die betroffene Körperzonen erhalten 1 Schadenpunkt mehr bei Angriffen die Schaden verursachen und pro Trefferzone wird 1 Charisma abgezogen, solange die Krankheit aktiv ist. Denn das sieht nicht sonderlich hinreißend aus. Infektionswurf gg 3, auch um zu verhindern das es auf andere stellen übergreift. Wird durch Hautkontakt weitergegeben.
Inkubationszeit: Paar Stunden je nach Art
Behandlung: Penizillin oder Alkoholbehandlung 5 Tage, 1 Organismus Schaden/Tag ab den 2. Tag
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben