NoReturn [Hilfe] Charaktererstellungs hilfe

Tealk

AnzahCraft Owner
#1
Hallo zusammen,

@Der Zwerg und ich habe uns einmal daran gesetzt ein Dokument zu erstellen welches euch bei der Erstellung der Chars hilft; es ist kein Ersatz für den Charakterbogen.
Mit diesem Dokument muss man sich nicht mehr durch das Regelwerk quälen damit man die ganzen Kosten berechnen kann.
Wir haben auch alle Lebenden-Regelwerke mit eingebunden.

Zu finden ist das Dokument hier:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1DZ-9gG8Tcq3Pgj3m5ClAvd1fcvtMYvSmO1uy3UZeLZY/edit?usp=sharing

Verbesserungsvorschläge sind gern gesehen.
 
#2
Moin,
Ich finde die Idee ziemlich cool und bedanke mich für die Arbeit. Sieht auf den ersten Blick sehr vielversprechend aus.

Einen kleinen Fehler habe ich gefunden: Der Datenbereich bei den Attributen ist auf "kleiner als" statt auf "kleiner gleich" eingestellt. So kann der Maximalwert nicht gewählt werden. Falls ich noch was finde, gebe ich Bescheid.

Super Sache das Ding, werde ich jedem weiterempfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tealk

AnzahCraft Owner
#3
Hallo @Halliax und danke für dein Feedback.
Das ist Absicht, jedenfalls wenn ich die Regeln nicht falsch verstanden habe:
1545744781952.png
Maximal kann man 4 Punkte in Geschick haben, also kann man im grauen Bereich nur 3 Geschick kaufen um dann mit dem Grundwert von 1 auf einen Gesamtwert von 4 zu kommen.
 

Snowi

New member
#4
Ich habe den Charaktergenerator als xlsx importiert auf einen mac. Mit Office for Mac kriege ich einen Stapel "#Name"-Fehler bei den ausgerechneten N-Dollar.

EDIT: Unter "Robotik" stimmen die Attribute für das "Military"-Implantat nicht. Der Verweis geht auf "Werte!F41", korrekt wäre "Werte!F37" (GE) bis "Werte!F40" (SK)

Nice to have: wenn alle Robotik-Felder gesetzt und identisch sind, dann 10% Nachlass
 
Zuletzt bearbeitet:

Tealk

AnzahCraft Owner
#8
Muss ich mir mal überlegen, aber auf die schnelle fällt mir nicht ein wie ich das in excel umsetzen sollte.
 

Snowi

New member
#9
Du machst einen Vergleich über B2 bis B13 und packst das Ergebnis in eines der schwarzen Rahmenfelder, also in excel-syntax etwa so:
WENN(ZÄHLENWENN(Robotik!C2:Robotik!C13;Robotik!C2)=11;0,9;1)

Und bei den Kosten, also Robotik!Z2 bis Robotik!Z13 multiplizierst Du die bestehende Formel mit diesem versteckten Wert, dann sollte es passen.
 
#10
Da ich es gerade in Robotik sehe:
Die Felder Z5 bis Z13 haben einen fehlerhaften Verweis auf die Werte-Tabelle bei dem Implantat "Casual": Es muss überall "=WENN(B4=Werte!B35;Werte!B46;WENN(B4=...." stehen, aber stattdessen kommt:
"=WENN(B4=Werte!B35;Werte!B56;WENN(B5=..."
"=WENN(B4=Werte!B35;Werte!B66;WENN(B6=..." ..usw.

Ferner hätte ich noch einen Vorschlag:
Du machst in die Dropdowns in Robotik!B3 bis Robotik!B13 noch ein Feld rein: "natürlich", womit man auswählen kann, dass die TZ keine Robotik hat.
Dann kannst Du in dem Bereich Robotik!C17:Robotik!F27 zu den Formeln noch hinzufügen, dass, wenn der Dropdown Robotik!B... auf "natürlich" steht, er das entsprechende Attribut aus Main&Attribute!I2+Main&Attribute!J2 ziehen soll.

Dann hast Du folgenden Effekt: Zum einen stehen in Bereich Robotik!C17:Robotik!F27 immer die aktuellen jeweiligen Attribute drin - egal ob Robotik verbaut ist oder nicht. Zum Anderen kannst Du dann in Main&Attribute!K2 bis Main&Attribute!K5 gleich die um Robotik modifizierten Attribute reinschreiben, also sinngemäß: =RUNDEN(SUMME(Robotik!C17:Robotik!C27)/11;0)

Außerdem, wenn Du eh schon dabei bist :p, dann sollten Main&Attribute!I3+Main&Attribute!J3 und Main&Attribute!I4+Main&Attribute!J4 noch um Mutationen!G29 erhöht werden.
 

Tealk

AnzahCraft Owner
#11
was bedeutet denn das?

Die Felder Z5 bis Z13 haben einen fehlerhaften Verweis
behoben

Dann hast Du folgenden Effekt: Zum einen stehen in Bereich Robotik!C17:Robotik!F27 immer die aktuellen jeweiligen Attribute drin - egal ob Robotik verbaut ist oder nicht. Zum Anderen kannst Du dann in Main&Attribute!K2 bis Main&Attribute!K5 gleich die um Robotik modifizierten Attribute reinschreiben, also sinngemäß: =RUNDEN(SUMME(Robotik!C17:Robotik!C27)/11;0)
Da du aber nicht nur die Robotik werte benötigst sondern auch die Normalen, macht das so nicht wirklich viel Sinn.

Den Rest schau ich mir mal an wenn Muse dazu habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
#12
WENN(ZÄHLENWENN(Robotik!C3:Robotik!C13;Robotik!C3)=11;0,9;1) -
Wenn beim Durchzählen der Zellen im Bereich Robotik!C3:Robotik!C13, die gleich sind zu Zelle Robotik!C3 11 gleiche Zellen herauskommen, dann setze den Wert auf 0,9, sonst auf 1.

die 0,9 sind genau die 10% Abzug auf den Preis bei "full Robotics". Diesen Faktor multiplizierst Du einfach auf Kosten, also z.B. Robotik!Z3


Was die Werte angeht: Klar, Du brauchst die normalen Werte. Aber die hast Du ja schon vorliegen unter Main&Attribute ... . Mit dem zusätzlichen dropdown weisst Du einfach für jede TZ, ob der natürliche Wert zu nehmen ist, oder der aus dem Robotik-Bereich.

also exemplarisch für die Zelle Robotik!C17: (in Werte!G35 stünde z.B. "keine")
=WENN(B3=Werte!B35;Werte!B36;WENN(B3=Werte!C35;Werte!C36;WENN(B3=Werte!D35;Werte!D36;WENN(B3=Werte!E35;Werte!E36;WENN(B3=Werte!F35;Werte!F36;WENN(B3=Werte!G35;Main&Attribute!I2+Main&Attribute!J2-C3;""))))))+C3
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
Die Berechnungsformel in Robotik!B33 hat jetzt den Fehler, dass die 10% immer angerechnet werden, was daran liegt, dass
ZÄHLENWENN(B3:B13;"*") immer 11 ergibt. Die Formel sollte ZÄHLENWENN(B3:B13;B3) lauten.
 

Tealk

AnzahCraft Owner
#15
Wenn alles Robotik ist sollen 10% abgezogen werden? So hab ich es verstanden und die Formel heißt in Google eben:
Code:
IF(COUNTIF(B3:B13;"*")=11;0,9;1)
Du kannst das nicht mit MS Excel vergleichen!
 

Tealk

AnzahCraft Owner
#17
Asso es muss auch die selbe Bauform sein, das hätte man mir schon sagen müssen; ich kenne die Tech regel nicht.
 

Oben