NoReturn [Gruppenkonzept] Zentrums Spezialeinheit: PEST-01 "Babysitter"

#1
Hallo alle zusammen,

Ich möchte die Gelegenheit nutzen um das Konzept der Gruppe vorzustellen, mit der ich demnächst eine frische NoReturn Kampagne starte :D
Nachdem wir alle Möglichkeiten durchgegangen waren, haben meine Spieler sich diese Variante gewünscht, ich bin selber sehr gespannt wie's laufen wird...
Kurz noch zur Charaktererschaffung: Wir wollten nicht direkt mit hohem Powerniveau starten, aber trotzdem etwas mehr Möglichkeiten haben schon bei der Charaktererschaffung bestimmte Style-Skills nutzen zu können, weswegen ich meinen Spielern zugestanden habe bei jeweils einem Primären Attribut das Start-Maximum um 1 zu überschreiten und bei je zwei Fähigkeiten das Maximum um bis zu 2 zu überschreiten. Wir sind bei 450GP geblieben, aber haben so etwas stärker spezialisierte Charaktere erhalten die zT Style-Skills nehmen konnten die sonst für Startcharaktere so gerade eben außer Reichweite gewesen wären. Auch hier bin ich sehr gespannt wie es sich auswirkt ;)

Genug Vorwort, nun zur Gruppe:
Das Psi-Eindämmungs-Spezial-Team-01 Codename "Babysitter" ist ein hochgradig experimentelles, geheimes und (im kleinen Kreis der Eingeweihten) durchaus umstrittenes Experiment des Zentrums. Frei nach dem Credo "Feuer mit Feuer bekämpfen" wurde eine Team (vermeintlich) besonders loyaler Soldaten zusammengezogen, das dafür vorgesehen sein soll besonders mächtige PSI-Bedrohungen wie Zeneritonen und Prodigies aufzuspüren und zu neutralisieren (oder falls Möglich einzufangen).
Den Kern bildet eine frühzeitig entdeckte und gefangene Zeneritonin ("genannt" BL47) die sowohl durch Indoktrination als auch durch ein Sprengstoffhalsband gefügig gemacht wurde und mit ihren PSI-Kräften das ausschalten/einfangen anderer Psioniker erleichtern soll. Das Sprengstoffhalsband ist mit einem Fernzünder ausgestattet (jedes Teammitglied sowie die Einsatzleitung hat einen Auslöser) sowie mit einer Totmannschaltung die an die "Führerin" der Zeneritonin gekoppelt ist und im Falle von deren Tod ebenfalls zur Sprengung führt. Außerdem führt ein entfernen des Halsbandes natürlich ebenfalls zur Sprengung.

Das Team bilden:
Teamleiter/Fahrer Tryos: Mensch; "Nerd"; Impulsiv und Radikal
Medic Zev: Evo; "Copy Cat"; Loyal, Sozial und Makaber
Handler Valerie: Evo; "Skill Master"; Analytisch und Wissenshungrig
Waffenspezialist Jessica: Mensch; "Driver"; Zäh und Temperamentvoll
Psioniker "BL47": Zeneritone; "Leader"; Skrupellos und Aufmerksam

Für den Anfang wird das Team in einigen "einfacheren" Einsätzen beweisen müssen, dass es in der Lage ist die Zeneritonin sowohl unter Kontrolle zu halten als auch sinnvoll einzusetzen, bevor sie wirklich gezielt auf andere Psioniker losgelassen werden. Jeder ihrer Schritte wird genauestens verfolgt werden...

Ich selber leite normalerweise mit einem sehr hohen grad an Improvisation und lasse meine Spieler entscheiden wo's langgehen soll. Ich rechne aber damit, dass sich nach ein Paar Einsätzen moralische Zweifel auftun könnten und das ganze von einer "Jäger" zu einer "Gejagten" Kampagne umschwenken wird. :D

Konstruktive Kritik, Fragen und Anregungen sind äußerst erwünscht! Wenn's interessiert werde ich hier vielleicht auch mal Spielberichte reinschreiben.

Alles gute,

Kodiak
 
#2
Ich finde die Idee sehr interessant. Bin gespannt wie die Spieler damit umgehen.

Was den Teil mit der Spezialisierung angeht: man kann die meisten Style-Skills schon von Beginn an haben wenn man die richtigen Abnormitäten wählt:
N², X-Trem Gen, PAX, Verdichtete Muskulatur, Gesteigerte Fertigkeit, Neuronaler Überbrücker.

Ich habe immer eher das Problem dass die Charaktere zu spezialisiert sind, da das System sehr dazu einlädt Powergaming zu betreiben. Dafür sind sie in anderen Gebieten meist ziemlich miserabel.
 

Oben