NoReturn Fragen zum defensiven Einsatz von Psi-Apps

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Huhu :)

Eben einige kurze Fragen zum telekinetischen Schutzschild:

1. Im Regelwerk heißt es „Der Wirker erzeugt einen telekinetischen Schutzschild um sein Ziel herum, der von jedem Treffer XYZ Schaden absorbiert“.
Verstehe ich das richtig, dass der Schild also nicht einfach nur CYZ Trefferpunkte hat, die sich mit einschlagenden Treffern abnutzen würden, sondern dass von jedem aufprallenden Treffer erstmal XyZ Punkte absorbiert werden und zwar solange, wie der Wirker den Schild hält?

2. Die zweite Frage bezieht sich auf die ein- oder wechselseitige Wirkung des Schildes - blockt dieser nur Treffer ab, die von außen auf das Schild prallen - z.B. Geschosse oder Schläge - oder ist es dann für die Ziele unter dem Schild ebenso erschwert, Schaden nach außen zu verteilen?
Letzteres erscheint mir logischer und wird bei uns auch so gehandhabt, aber ich wollte trotzdem neugierigerweise einmal nachfragen :)

3. Kommen Psi-Kräfte durch den Schutzschild oder werden diese ebenfalls abgewehrt wie normale physikalische Treffer?

Liebe Grüße,
Saskia
 
#2
Der Schild bleibt solange bestehen bis Mindestens genausoviel Schaden gemacht wird wie der Schild Punkte hat. Dabei regeneriert der Schild sich nach jeden Angriff. Heisst wenn der Schild 100 Punkte hat und kriegt über 6 Runden verteilt je 30 Schaden, kommt kein Angriff durch. SOllten die 180 Punkte aber mit einen ANgriff durchkommen,werden 100 Schaden absorbiert und die rechtliuchen 80 kommen durch.
Also erschwert wird nichts, da ja nur von außen nach innen Schaden abgeblockt wird. Nicht andersrum. Heisst der mit dem Schild kann normal angreifen, ausser der Wirker selbst. Der kriegt ja zum aufrechterhalten Maluiswürfel.
Psikräfte die Schaden verursachen werden normal abgerechnet wie der andere Schaden. Wenn es keine Schadenszauber sind, schützt der Schild auch nicht. Heisst Manipulations- bzw Betäubungszauber würden durchgehen wenn sie das Objekt als Ziel haben. Sehe zumindens ich so :). Hoffe das hilft weiter.
 
#3
Hallo!

Habe mir die Regeln zu der Psi-App eben auch noch einmal durchgelesen, da ich kaum glauben konnte, dass sich der Schild "regeneriert". Dem Wortlaut nach könnte das sogar stimmen.
Daher auch meine Frage: Regeneriert sich der Schild wirklich nach jedem Treffer oder ist der Regeltext nur ungünstig formuliert? Wie könnte man das rausfinden?
 
#4
Ich denke mal der regeneriert nach jeder RUnde. Heisst man muss x-Schaden in einer Kampfrunde machen um den Schuld zudurchbrechen. ANsonsten regeneriert er wieder. Was auch logisch ist, weil du hälst den Schild ja aufrecht und kriegst deswegen Abzüge. Klingt zwar makaber, kann aber auch gewaltig nach hinten losgehen beim wirken.
 

Sil

Administrator
Mitarbeiter
#5
Corebook hat gesagt.:
Schutzschild
Zielbereich: 15-19 Noob: 22 Haltung: 2 Master: 10
Defensivaktion „Blocken“ ist m.glich.
Der Wirker erzeugt einen telekinetischen Schild
um sein Ziel herum, der von jeden Treffer Schaden
von 100+[KS]x20 absorbiert. Für je [2KS] kann
sich ein weiteres Ziel hinter dem Schild schützen.
Kia Kokoro hat gesagt.:
1. Im Regelwerk heißt es „Der Wirker erzeugt einen telekinetischen Schutzschild um sein Ziel herum, der von jedem Treffer XYZ Schaden absorbiert“.
Verstehe ich das richtig, dass der Schild also nicht einfach nur CYZ Trefferpunkte hat, die sich mit einschlagenden Treffern abnutzen würden, sondern dass von jedem aufprallenden Treffer erstmal XyZ Punkte absorbiert werden und zwar solange, wie der Wirker den Schild hält?
Hier gebe ich dem Zwerg recht. So wie er es beschrieben hat würde ich es auch ausspielen.

Der Schild kann bis zu einer bestimmten Menge an Schaden pro Treffer absorbieren und das solange wie er aktiv ist. Keine Regeneration und keine festen Trefferpunkte da immer noch PSI-Kraft durchfließt. Schließlich kann der Anwender das Schutzschild halten.
Sehen wir uns die anderen Psi Kräfte einmal genauer App, so werden wir schnell merken, dass bei Psi Kräften auf einem anderen Niveau gespielt. Gerade Schusswaffen sind damit plötzlich Blockbar was so gar nicht vorgesehen ist bis auf den Sechsten Sinn.
WENN der Schild nun TP hätte dann würde der Schild irgendwann kaputt gehen und die Psi Begabte müssten permanent Ihre PSI Kraft neu sprechen. Das würde in meinen Augen den Flow stören.
Das ein Nahkampfer mit seinen Waffen nicht an die Psi Begabten drankommt finde ich gar nicht schlecht. Schließlich kämpfen die PSI Begabten auf einem anderen Niveau und keiner würden Angst vor Ihnen haben wenn jeder Halbstarke sie umhauen könnte.


Kia Kokoro hat gesagt.:
2. Die zweite Frage bezieht sich auf die ein- oder wechselseitige Wirkung des Schildes - blockt dieser nur Treffer ab, die von außen auf das Schild prallen - z.B. Geschosse oder Schläge - oder ist es dann für die Ziele unter dem Schild ebenso erschwert, Schaden nach außen zu verteilen?
Letzteres erscheint mir logischer und wird bei uns auch so gehandhabt, aber ich wollte trotzdem neugierigerweise einmal nachfragen :)

3. Kommen Psi-Kräfte durch den Schutzschild oder werden diese ebenfalls abgewehrt wie normale physikalische Treffer?
Für einen PSI Begabten spielt es in meinen Augen keine Rolle ob etwas durch das Schild von Innen durchgeht oder nicht. Da PSI Begabte auf Ihre Sichtweite Ihre Apps sprechen können.
Beispiele: Jemand der eine Plasmapeitsche im Schutzfeld erzeugt wird damit im Normalfall nicht durch das Schutzschild hauen können. Da es Schaden absorbiert von Innen wie von Außen (Kann mir gerne jemand anders erklären wenn er dafür eine Sinnvolle Beschreibung hat)
Sollte allerdings eine Lavagrube ausgespielt werden sehe ich kein Problem diese auch außerhalb des Schildes zu spielen und die Gegner dort hineintappen zu lassen. Manipulationszauber werden vom Schutzschild nicht aufgehalten, da hat Der Zwerg recht.


Mal schauen was Chefentwickler Manni dazu sagt :D
 

Manni

Founder / Gründer
Mitarbeiter
#6
Was hier zu Punkt 1 geschrieben wurde ist soweit korrekt:
Der telekinetische Schild blockt, einmal aktiv, von jedem Schaden seinen Schildwert ab. Besitzt der Schild also 100 Punkte, so werden so lang der Schild aktiv ist, 100 Punkte vom Schaden abgehalten.
Anders als vom Zwerg beschrieben, regeneriert er sich nicht, da er einfach durchgehend bestand hat.
Erleidet das Ziel in diesem Beispiel allerdings 101 Schaden, so kommt 1 Schadenspunkt durch. Der Schild wäre somit durchbrochen und müsste erneut erzeugt werden. Im Rahmen von Hausregeln kann man hier natürlich ihn dennoch aktiv lassen.

Punkt 2:
Es ist nicht genau beschrieben. Daher gebe ich hier nur eine Empfehlung, was in den verschiedenen Runden als fluffiger verwendet wird sollte der Gruppe bzw. dem SL obliegen.
Ich würde zwecks Powergaming Feuerwaffen von dem Schild blocken lassen, Nahkampf und reguläre Handlungen (inkl. Atmen!) allerdings nicht blockieren.
Dies reduziert etwas die Macht dahinter (falls es zu extrem verwendet wird).

Punkt 3:
Manipulations-, Kampf- und etc. XY-Zauber sind ein anderers Spiel ;-)
Wenn eine PSI-Kraft einen physischen Angriff auf das Ziel wirkt, dann wird der telekinetische Schild dies blocken. Handelt es sich um Licht, dann nicht (hihi, reimt sich).
Ist ein Schild um mich herum und ich wirke eine PSI-App auf jemand anderen, dann interessiert der Schild nicht, da er meine Sicht nicht stört.
 
#7
Das bringt mich zu einer weiteren Frage zum Blocken/Ausweichen mit Psi-Apps im Allgemeinen. Im Regelwerk wird ja beschrieben, wie man mit Psi-Apps ausweichen/blocken kann. Und zwar mit einer Psikraft+Schnelligkeit-Probe.

Heißt das, dass der ankommende Angriff negiert wird, sich die App aktiviert(was regeltechnisch absurd wäre^^), oder ich nun versuchen kann die App zu aktivieren und defensiv zu nutzen?
 

Manni

Founder / Gründer
Mitarbeiter
#8
Das bedeutet dass mit einer PSI-App die "Ausweichen" als defensive Aktion ermöglicht (z.B. Paralaxen Fehler bei Photokinese), man anstellen von Schnelligkeit + Ausweichen auch Schnelligkeit + Photokinese (wenn die App Paralaxen Fehler erlernt ist) einsetzt, um einem Angriff auszuweichen.
Nutzt man eine App mit "Blocken", dann wird der Angriff abgeblockt.
 

Sil

Administrator
Mitarbeiter
#9
Corebook hat gesagt.:
Verteidigung durch PSI
Manche PSI-Apps können defensiv eingesetzt werden.
Dies ist im Tooltip an dem Symbol für Apps
erkennbar, die es ermöglichen, Angriffe zu blocken
oder an dem Symbol für Apps, die es erm.glichen,
Angriffen auszuweichen. Mit solchen Apps
darf der Wirker als Reaktion Angriffen entgegenwirken
und muss eine PSI-Kraft + „Schnelligkeit“
Probe gegen den Angriff ablegen, um diesem erfolgreich
auszuweichen oder ihn zu blocken.
Da sind wir gerade ein wenig verwirrt. Bislang entging uns doch tatsächlich dieser Teil :D

Wie genau soll das funktionieren? Wenn ein Psi Anwender angegriffen wird, dann darf er mit PSI-Kraft + Schnelligkeit würfeln um einem Angriff auszuweichen/blocken (falls erlernt).
Muss er die App dann erst wirken oder geht man hier davon aus, dass ihm die Anwendung immer gelingt?
Würde mich über ein kleines Beispiel freuen.

Unsere Art:

Bislang haben wir das so gemacht, dass ein PSI Anwender, der angegriffen wird, mit PSI Apps die AUSWEICHEN oder VERTEIDIGEN können diese erstmal auswürfeln musste um sich dagegen wären zu können, statt Auszuweichen oder normal zu blocken (falls Voraussetzungen dafür erfüllt sind)

Wir würde man das nun richtig ausspielen?
 
#11
Da fällt mir gerade noch eine Frage zur Handhabung des Schutzschildes ein:

Wenn mit einer Waffe durch Semi-Feuer mehrere Kugeln in einer Aktion auf ein durch Schutzschild geschütztes Ziel abgefeuert werden, wirkt der Schuld gegen jede Kugel oder zählt der der gesamte Angriff als ein einzelner Treffer und es wird der Gesamtschaden aller Kugeln reduziert?
 

Sil

Administrator
Mitarbeiter
#12
Wenn mit einer Waffe durch Semi-Feuer mehrere Kugeln in einer Aktion auf ein durch Schutzschild geschütztes Ziel abgefeuert werden, wirkt der Schuld gegen jede Kugel oder zählt der der gesamte Angriff als ein einzelner Treffer und es wird der Gesamtschaden aller Kugeln reduziert?
Ich selbst würde es so handhaben dass jede einzelne Kugel gerechnet wird und nicht das gesamt Ergebnis.
Da die Durchschlagskraft nicht ausreicht um das Schild mit einem Schlag zu beschädigen.

Meine Interpretation
 
#13
Naja, wenn du auf eine ungeschützte Person schießt, wird ja auch nicht jede Kugeln einzeln verrechnet, daher würde ich das eben "ganz normal" abhandeln. Also zusammenrechnen und dann einmal auf den Schild anwenden. Gibt aber nicht viele Feuerwaffen die auch nur in die Nähe der 100 kommen, die der Schild mindestens hat, selbst mit mehreren Kugeln. Also wenn man mal von so Späßchen wie ExEx und Mach 5 Munition absieht.
 
#14
Selbst damit hast du Probleme durch das Schild zu kommen...Durfte ein SPieler bei mir schon feststellen xD. Würde aber auch den Schaden normal abrechnen.
 
#15
Deswegen frage ich. Einzelne Kugeln sind nie ein Problem für den Schild. Selbst bei extrem guten Treffern.

Ich hoffe allerdings ich habe Semi-, Burst-, usw. richtig verstanden. Wird für jede Kugel/Burst den man abfeuert einzelnd ein Trefferwurf gemacht, oder macht man nur einen einzelnen Wurf mit eventuellem Rückstoßmodifikator? Je nachdem wie gewürfelt wird erübrigt sich meine Frage nämlich.^^
 
#16
Zusammen.. Also du hast Gewehr x mit Schadenscode 30+4p. Heisst wenn du eine Kuigelabfeuerst wären es 34 Schaden, da Grundschaden(egal wieviele Kugeln) plus Kugelschaden von 4 pro Kugel. Bei 2 Kugeln wären es 38 Schaden, da Grundschaden 30+ 2 mal 4 Schaden durch 2 Kugeln. Bei 2 Kugeln kriegst du 2 Rückstoß. Diese wird durch die Rückstoßmodifikatoren reduziert. Wenn dass Gewehr 2 hat, kriegst du keinen Malus. Wenn du bei Rückstoßmod. jedoch nur 2 hast und feuerst 3 Kugeln ab, werden dir 1 Würfel für jede Kugel über 2 berechnet. Heisst du könntest mit dem Gewehr ohne Malus 2 mal mit 2 Kugeln schießen und würdest 2 Angriffswürfe würfeln. also 2x 38 Schaden verursachen. Hoffe hast es damit verstanden @Mazdamundi
 
#19
Naja, da muss man halt noch bissle gute Munition draufpacken^^ Nen normales MG hat ja so etwa 60 Schaden im Autofeuer. Selbst mit ein paar Würfeln für gute Treffer ist es da schwer, die 100 zu knacken. Wenn man aber z.B. noch ExEx dazu packt, die IIRC 45 addiert, dann wird das schon eher was. Und weil direkt 3 Treffer generiert werden, haut dann hoffentlich einer den Schild um und die folgenden die geschützte Person.
 

Manni

Founder / Gründer
Mitarbeiter
#20
Eine PSI-App die defensiv genutzt werden kann und als Defensivaktion eingesetzt wird, bedarf keines PSI-Tests im eigentlichen Sinne. Es ist eine temporäre Fähigkeit die Analog Schelligkeit + Ausweichen oder auch einer Parade/Block durch Geschick + Nahkampf (wenn man eine entsprechende Kampfkunst besitzt) ermöglicht.

Bedeutet also kurz um: Ich kann statt ausweichen auch auf z.B. Photokinese + SK würfeln, wenn ich die PSI-App Paralaxenfehler besitze.
Also genau so wie es in der Beschreibung steht ;-)

p.s. und ja, ein aktiv gewirktes Schild zu knacken ist sehr schwer. Ein als Defensivaktion gewirktes Schild zu brechen, regulär unmöglich.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Oben